Siegeszug fortgesetzt

am .

Die erste Herrenmannschaft der Siedler Kegler setzt ihren Siegeszug in der 2. Bundesliga weiter fort und verkürzt den Rückstand auf den Tabellenführer auf einen Punkt. Am vergangenen Samstag waren die Sportfreunde vom KC Schrezheim aus Württemberg zu Gast in Bobingen. Die Hausherren wollten von Beginn an Druck auf den Gegner aufbauen und setzten dabei auf das gewohnte Startpaar Marius Bäurle und Daniel Seidl. Beide starteten noch recht verhalten und gaben beide Sätze zu Beginn ab. Auf der zweiten Bahn drehten sie jedoch mit einer fulminanten Aufholjagd das Spiel und gewannen wiederum beide Sätze. Die Zuschauer verfolgten schließlich zwei Duelle auf absoluter Augenhöhe, die die Siedler beide zu ihren Gunsten gestalten konnten. Marius gewann dabei mit souveränen 617:599 Holz, Daniel holte den Punkt mit 574:570 Holz.

Das Mittelpaar, bestückt mit Ronald Endraß und Julian Bäurle, ging dadurch mit 2 Mannschaftspunkten und einem leichten Holzvorsprung auf die Bahn. Ronald fand gut ins Spiel und zeigte in den entscheidenden Situationen einen kühlen Kopf, wodurch er die ersten beiden Sätze für sich entscheiden konnte. Im Laufe seines Spiels schlichen sich jedoch zunehmend Unsicherheiten vor allem im Abräumspiel ein. So war es unvermeidbar, dass ihn sein Gegenspieler auf der Zielgeraden noch mit 588:606 Holz überholte und den ersten Mannschaftspunkt für die Gäste holte. Auf der anderen Seite startete Julian noch etwas unsicher in den Kampf, konnte sich aber im Verlauf steigern und fand zu seinem gewohnt sicheren Spiel. So konnte er den Punkt für seine Mannschaft auch deutlich und ungefährdet mit 600:563 Holz für die Bobinger Kegler einfahren.

Mit bereits drei gewonnenen Duellen im Rücken ging somit die Schlusspaarung auf die Bahnen. Bernd Herrmann tat sich zu Beginn noch recht schwer seine Gasse zu finden und vergab prompt den ersten Durchgang. Im Anschluss bewies Bernd allerdings erneut seine derzeit bestechende Form, legte drei solide Durchgänge auf die Kunststoffbahn und fuhr den vierten Punkt für seine Mannschaft mit 602:552 Holz ein. Der Holzvorsprung war dadurch so gewaltig, dass die Niederlage auf der anderen Seite mit 549:599 Holz nicht mehr ins Gewicht fielen und der SSV seinen siebten Sieg in Folge feiern konnte.

Auch die zweite Herrenmannschaft kämpft weiterhin um den Meistertitel in der Bezirksoberliga. Sie konnten ihr Heimspiel gegen den SV 29 Kempten überaus deutlich mit 3416:2673 Holz und 7:1 Mannschaftspunkten gewinnen. Florian Gilg war mit 607 gefallenen Kegeln wieder einmal das Maß aller Dinge, doch auch Manuel Arndt (588) und Alexander Bobinger (573) konnten überzeugen. Da die Verfolger aus Fürstenfeldbruck diesen Spieltag erneut strauchelten wächst der Vorsprung bei noch drei verbleibenden Spielen auf vier Tabellenpunkte.

Die dritte Herrenmannschaft leistete sich bei Tabellenschlusslicht Fortuna Schwabmünchen einen derben Ausrutscher. Die Bobinger Kegler taten sich mit den Auswärtsbahnen sichtlich schwer und so siegten die Hausherren aus Schwabmünchen mit mageren 2997:2947 Holz und 6:2 Punkten. Nur Stephan Müller (518) und Georg Richter (515) schafften die 500-Grenze und holten die Punkte für ihre Mannschaft. Nichtsdestotrotz sind die Herren als Tabellenführer weiterhin Titelaspirant in der Kreisklasse A.

SSV Kegler weiter ungeschlagen

am .

Nicht zum Vergnügen fuhren die BL-Kegler des SSV Bobingen in die Nähe des Freizeitparks Rust, sondern um beim KSC Önsbach ihre weiße Weste zu verteidigen. Dies gelang ihnen dank eines starken Endspurts auf der ungewohnten 6-Bahnenanlage des KSC mit 5:3 MP und 3522:3487 Holz. Ronald Endrass zeigte sich als zuverlässiger Punktesammler für den SSV und gewann seinen MP souverän mit 595:562 Holz (2:2 SP). Marius Bäurle startete schwach und musste trotz starker Aufholjagd (589:592 Holz; 2:2 SP) seinen Punkt um ganze drei Holz dem KSC überlassen. Auch Daniel Seidl zahlte der ihm unbekannten Bahn Tribut und auch sein MP ging an den stärksten Önsbacher Hermann Vollmer mit 542:605 Holz. (0:4 SP) Damit stand es zur Halbzeit der Begegnung 2:1 MP und 33 Holz plus zugunsten der Heim-Sechs. Auch Tobias Stephan kam nicht zurecht und mit 564:588 Holz (1,5:2,5 SP) wurde auch sein MP der Heimmannschaft gut geschrieben. Bernd Herrmann steigerte sich aber nach schwacher Eingangsbahn enorm und holte mit starken 616:566 Holz (4:0 SP) den wichtigen Anschlusspunkt. Der seit Wochen in bestechender Form spielende Youngster Julian Bäurle wollte dem nicht nachstehen und machte mit ebenfalls hervorragenden 616:574 Holz (3:1 SP) den Sack zu Gunsten der Siedler zu. Damit bleiben die Kegler des SSV in der Rückrunde ungeschlagen und spielen im Kampf um die Meisterschaft entweder das Zünglein an der Waage, oder greifen eventuell noch selbst in diesen ein. Mit einem Heimsieg am 29.Februar gegen den KC Schrezheim bleiben noch alle Möglichkeiten für den SSV offen.

Weitere Ergebnisse

Die BOL Mannschaft des SSV konnte beim TSV Aichach ebenfalls zwei wichtige Punkte holen und sind dank Patzer der Verfolger alleiniger Tabellenführer. 6:2 MP bei 3259:3146 Holz lautete das Endergebnis.
Bester SSV Spieler Christian Zink mit 580 Holz.
Auch die dritte Mannschaft des SSV verteidigte den Platz an der Sonne dank eines Heimerfolges gegen die DjK West Augsburg 1 mit 5,5:2,5 MP und 3075:2947 Holz.
Bester Siedler Walter Klein mit 565 Holz.

SSV Kegler stürzen den nächsten Tabellenführer

am .

Mit einem knappen 5:3 bei 3656:3640 Holz Sieg stürzten die Siedler auch den frisch gebackenen Tabellenführer VfB Hallbergmoos und behalten in der Rückrunde ihre weiße Weste. Trotz guter Leistung musste das Eingangsduo der Siedler beide MP den Gästen überlassen. Marius Bäurle 622:653 Holz und Daniel Seidl 605:619 Holz. Ronald Endrass 604:602 Holz und Julian Bäurle 621:580 Holz konnten aber zum 2:2 nach MP ausgleichen und hielten die spannende Begegnung wieder offen. Bernd Herrmann 627:555 Holz holten den wichtigen dritten MP und Tobias Stefan hielt seine Niederlage in Grenzen (577:631 Holz) so das am Ende der knappe Sieg mit 16 Holz plus feststand.

Lohnender Ausflug in den Schwarzwald!

am .

SSV Kegler bringen zwei wichtige Punkte vom KSV Hölzlebruck (Titisee-Neustadt) mit. In der Rückrunde weiterhin ungeschlagen bleiben die Bundesliga Kegler des SSV Bobingen. Mit 6:2 Mannschaftspunkten und 3368:3267 Holz konnte der vierte Tabellenplatz (15:9 Punkte) in der 2. BL Süd-West gefestigt werden. Dabei sah es nach der Startpaarung nicht nach einem Punktgewinn aus. Neuzugang Philip Häussler schlug sich wacker, musste aber seinen MP knapp mit 541:549 Holz (1:3 Satzpunkte) abgeben. Auch Marius Bäurle zeigte sich nicht in Bestform und verlor ebenfalls knapp seinen MP 561:569 Holz (2:2 SP) gegen den besten Brucker Markus Ketterer. Bei 0:2 MP und 16 Holz Rückstand waren auf SSV Seite wieder Erfahrung und jugendlicher Elan gefragt. Ronald Endraß 567:527 Holz (2,5:1,5 SP) und Julian Bäurle 558:531 Holz (3:1 SP) zeigten beides und bestätigten ihre momentan gute Form. Mit 2:2 MP und 51 Holz plus für den SSV ging es in die Schlusspaarungen. Bernd Herrmann konnte sich knapp mit 555:552 Holz (2:2 SP) durchsetzen und der immer stärker werdende Tagesbeste Tobias Stephan holte sich mit 586:539 Holz (3:1 SP), auf den nicht leicht zu spielenden Bahnen, auch den letzten zu vergebenden Punkt. Die Heimfahrt im gemieteten Kleinbus dürfte dank des Sieges feucht-fröhlich verlaufen sein. Am 1. Februar um 14:30 Uhr stellt sich nun der neue Tabellenführer VfB Hallbergmoos auf den SSV Bahnen vor und die Siedler sind sicher hoch motiviert, um diesen auch wieder zu stürzen.

Weitere Ergebnisse

BOL SKK Mörslingen 2 - SSV Bobingen 2 1:7 MP bei 3153:3162 Holz
Manuel Arndt 557 Holz.
KK A SSV 3 - TSV 1871 Augsburg 2 6:2 MP 3206:3101 Holz.
Stephan Müller 589 Holz.
FC Stätzling 2 - SSV 4 5:1 MP 1949:1587 Holz.
Richard Gilg 495 Holz.

SSV Kegler siegen beim Tabellenführer

am .

Erfolgreich Revanche für die knappe Heimniederlage nahmen die SSV Kegler in der zweiten BL Südwest beim Tabellenführer KRC Kipfenberg. Mit 5:3 MP und 3491:3414 Holz holte man zwei wichtige Punkte und festigte mit 13:9 Punkten den wichtigen 4. Tabellenplatz. Dabei sah es nach den verlorenen Eingangsspielen nicht nach einem Punktgewinn aus. Marius Bäurle verlor sein Spiel mit 572:590 Holz (2:2 SP) und auch Daniel Seidl musste trotz 550:541 Holz (1:3 SP) seinen Punkt dem SKC überlassen. Kein Mannschaftspunkt und neun Holz minus waren für die Mittelpaarung der Siedler Ansporn genug, um einen Zwischenspurt einzulegen und Julian Bäurle 601:551 Holz (4:0 SP) sowie Ronald Endrass 591:546 Holz (4:0 SP) wendeten das Spiel deutlich zur SSV Seite. 2:2 MP und 86 Holz plus waren nun eine deutlich bessere Ausgangslage für die SSV Schlusskegler. Alexander Bobinger musste sich trotz starker Gegenwehr dem besten KRC Spieler Michael Niefnecker mit 582:641 Holz (1:3 SP) geschlagen geben, aber Tobias Stephan startete stark und ließ keinen Zweifel aufkommen, welche Mannschaft am Ende die Punkte behalten würde. Mit 595:545 Holz (3:1 SP) machte er den Sack, zum umjubelten ersten Sieg im neuen Jahr, zu. Mit einer ähnlich geschlossenen Mannschaftsleistung könnte auch das direkt folgende Auswärtsspiel beim KSV Hölzlebruck zu einem weiteren Punktgewinn genutzt werden.

Weitere Ergebnisse

Die BOL Mannschaft des SSV musste beim KRC Kipfenberg 2 eine Niederlage einstecken. 3450:3342 Holz lautete das Endergebnis. Bester SSV Kegler Matthias Arnold 583 Holz.
Die Tabellenführung behauptete die dritte Mannschaft des SSV durch einen Heimsieg gegen den SSV Obermeitingen 2. 3117:2982 Holz war der Endstand. Gute Leistung von Georg Richter mit 559 Holz.
Die vierte des SSV unterlag beim FC Haunstetten 1 mit 1878:1971 Holz. Armin Scholz mit 491 Holz konnte überzeugen.